Häufig gestellte Fragen

Was ist das Spendenparlament Salzgitter?

Das Spendenparlament Salzgitter ist ein Verein, in dem sich Salzgitteraner Bürgerinnen und Bürger für Kinder & Jugendliche in Not in ihrer Stadt engagieren.

Was macht das Spendenparlament Salzgitter?

Das Salzgitteraner Spendenparlament fördert mit Spenden gemeinnützige Vereine, Initiativen und Gruppen, die in Salzgitter gegen Kinder- und Jugendarmut und für Integration aktiv sind. Die vielen Mitglieder (Parlamentarier) entscheiden dabei in Parlamentssitzungen über die Verwendung ihrer Spenden.

Wie ist das Spendenparlament Salzgitter aufgebaut?

Die Mitglieder (Parlamentarier) sind u. a. in verschiedenen Gremien ehrenamtlich tätig. Das sind neben Vorstand und Finanzkommission auch Kassenprüfung.
Download: Organigramm Spendenparlament (1863)

Wie wird die Arbeit des Salzgitteraner Spendenparlaments finanziert?

Das Spendenparlament Salzgitter finanziert seine Arbeit über die Jahresbeiträge der Mitglieder, die mindestens 60 Euro im Jahr betragen. Hinzu kommen Einzelspenden, Dienstleistungen und Sachspenden von Nichtmitgliedern und Unternehmen.

Wie wird man Mitglied?

Mitglied kann jeder werden, der mindestens 60 Euro im Jahr spendet. Beitrittserklärungen gibt es im Internet als Download Auf Wunsche versenden wir die Unterlagen auch gern per Post. Eine Mitteilung genügt.

Wer darf abstimmen?

Abstimmen darf jeder, der im Jahr mindestens 60 Euro im Jahr auf das Konto des Spendenparlaments Salzgitter einzahlt. Der „Spender“ wird dadurch automatisch zum Spendenparlamentarier und erhält Sitz und Stimmrecht im Parlament.

Sind Sachspenden für soziale Projekte möglich?

Das Spendenparlament Salzgitter nimmt KEINE Sachspenden für soziale Projekte entgegen, sondern ausschließlich Geldspenden. Durch die Vielzahl an Kontakten zu sozialen Projekten kann die Finanzkommission aber gern bedürftige Organisationen, Initiativen oder Projektträger vermitteln, die sich über die Sachspende freuen werden.

Wie kann ich ehrenamtlich mitarbeiten?

Ehrenamtliche Helfer, gute Ideen und Know-How sind herzlich willkommen. Nähere Informationen über Tagungstermine und Kontaktpersonen erhält jeder Interessierte auf der Kontaktseite.